Narrentag Infos - Rottweiler Fasnet, Narrensprung

Direkt zum Seiteninhalt

Narrentag Infos

Narrentag 2017
Rottweiler Innenstadt ist am Narrentag für den Verkehr gesperrt

Parkplätze am Stadtrand und Pendelbusse eingerichtet


ROTTWEIL - Während des Narrentags 2017 sind die Straßen der historischen Innenstadt für den Kraftfahrzeug-Verkehr gesperrt. Besuchern des Narrentags empfiehlt die städtische Straßenverkehrsbehörde, Parkplätze am Stadtrand zu nutzen und auf die Pendelbusse umzusteigen.

Freitagabend, 20. Januar:
die werden Neutorstraße, Waldtorstraße und die Flöttlinstorstraße werden ab 18 Uhr voll gesperrt.

Samstagvormittag, 21. Januar:
ab 11 Uhr findet das „Narrenbaumstellen“ auf dem Kapellenhof statt. Hierzu wird die Hochbrücktorstraße zwischen dem Hauptstraßenkreuz und der Grafengasse ab 10 Uhr voll gesperrt sein.

Samstagabend:
Ab 19 Uhr findet der Fackelumzug (Sternlauf) statt. Hierfür bleiben die Flöttlinstorstraße, die Waldtorstraße (oberhalb des Schwarzen Tores) und die Neutorstraße ab 15 Uhr für den gesamten Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Zusätzlich wird der Kriegsdamm, der Friedrichsplatz, die Untere Hauptstraße, die Hochbrücktorstraße und die Königstraße zwischen der Einmündung der Marxstraße bis zur Hochbrücke im Zeitraum von 15 Uhr bis 24 Uhr voll gesperrt sein.

Sonntagmittag, 22. Januar:
ab 14 Uhr findet der große Umzug aller vier Zünfte statt. Hierfür wird die Königstraße ab dem Kreisverkehrsplatz beim Landratsamt in Richtung Innenstadt, die Hochbrücktorstraße, der Friedrichsplatz, der Kriegsdamm sowie die Untere Hauptstraße ab 10 Uhr gesperrt werden.
Die in der Innenstadt liegenden Bushaltestellen können während der genannten Zeit nicht angefahren werden. Es empfiehlt sich deshalb, die am Rande der Innenstadt liegenden Haltestellen zu benutzen.
Für Besucher aus dem Stadtgebiet Rottweil und den Teilorten sowie für Besucher aus Dietingen, Deißlingen, Villingendorf, Zimmern und Horgen werden am Samstag und Sonntag Bus-Pendelverkehre eingerichtet (Linien 1 – 6). Die Busse fahren vor und nach den Umzügen, in der Nacht von Samstag auf Sonntag bis 3 Uhr, am Sonntag bis 20 Uhr. Die genauen Fahrzeiten finden sich im Internet unter „www.stadtbus-rottweil.de.

Die Stadtverwaltung empfiehlt, die P+R-Parkplätze außerhalb des Stadtkerns anzufahren (ausgeschildert ab den Stadteinfahrten). Weitere Infos dazu auf der Internetseite der Narrenzunft „www.narradag.de“. Während des gesamten Wochenendes können auch die Parkplätze der Firma EDEKA Culinara genutzt werden.

INFO: Gesonderte Zuschauerplätze für Rollstuhlfahrer befinden sich auf dem Friedrichsplatz vor dem „Müller-Markt“ und in der Hochbrücktorstraße vor dem ehemaligen Schmuckgeschäft „Holland“.

Zurück zum Seiteninhalt